top of page
  • AutorenbildHarwerth Fotografie

Freie Trauung am Strand Nordsee Insel

Strandhochzeit auf der Insel Spiekeroog



Freie Trauung Nordsee Insel




Heiraten am Strand - am liebsten barfuß und bei strahlendem Sonnenschein - für viele ist dies der Inbegriff der romantischen Sommerhochzeit. Genau so eine Hochzeit durfte ich im letzten Sommer begleiten. Sarah und Edward haben sich ihre Lieblingsinsel Spiekeroog für ihre Hochzeit gewählt. Und es stimmte einfach ALLES! Es war sonnig und warm, der Himmel leuchtete strahlend blau mit ein paar flauschigen Schäfchenwolken. Die freie Trauung am Strand vor der unglaublichen Kulisse des offenen Meeres wurde von warmen Sonnenstrahlen und einer leichten Brise Wind begleitet. Ganz besonders war bei der freien Trauung auch, dass ein guter Freund des Brautpaares die Traurede gehalten hat - zufällig ein ehemaliger Bräutigam von mir.







Durch meine Erfahrung mit zahlreichen Traurednerinnen und Traurednerin weiß ich, dass es herausfordernd sein kann, die passende Rede für ein Paar zu schreiben und durchaus emotional. Der persönliche Bezug zum Brautpaar und deren gemeinsamer Geschichte macht es sicherlich nicht einfacher. So hatte ich am Anfang meine Bedenken, ob das mit der Traurede auch so klappen würde, wie geplant.

Und ich muss zugeben: Es war wunderschön! Wenn du einen richtig guten Kumpel hast oder eine tolle Freundin, die sich vor allem selbst zutrauen, eine so besondere Rede für euch zu halten und die sich der Verantwortung bewusst sind, dann ist das eine sehr sehr schöne Alternative zu einer profesionellen Traurednerin oder einem professionellen Trauredner.


Alternativ und das ist auch meine Favorit: Eine freie Trauung mit professionellem/professioneller Trauredner/-in der/die Gäste und Verwandte mit in die Rede einbezieht.

So kann auch der Brautvater eine Rede halten, die Trauzeugen ein Ritual durchführen oder ein Kumpel eine Story aus dem Leben des Brautpaares vortragen.

Diese Variante der freien Trauung erlebe ich am häufigsten. Ich finde es gut, das die Redner/-in für Struktur und für den größten Teil der Rede sorgt. In Zusammenarbeit mit wichtigen Menschen aus Leben des Brautpaares kann die Rede einfach noch persönlicher werden.

Die Bereitschaft und der Mut der Gäste etwas umzusetzen oder vorzutragen oder auch Bilder von befreundeten Fotografen sind toll und ein großer Vertrauensbeweis. Hierzu sollte sich das Brautpaar fragen:


Soll die Person an eurem Tag wirklich mitwirken und vielleicht sogar arbeiten?

Ist es zu viel Verantwortung ? Die Rede kann man nicht nochmal nachstellen?

Macht es der Person wirklich Spaß an eurer Hochzeit die Trauung durchzuführen oder würde er/sie lieber den Tag genießen ?

...

Bei all den Fragen ist eine offene Kommunikation das Wichtigste =)



Mein Fazit: Es lohnt sich, einen größeren Aufwand und viel Zeit in die Organisation einer Strandhochzeit zu stecken. Die Bilder sprechen einfach für sich!

Comments


bottom of page